Startseite

Siegen-Info

Eines der größten Zeugnisse<br>Siegerländer Industriegeschichte fällt dem<br>Abrissbagger zum Opfer
Eines der größten Zeugnisse
Siegerländer Industriegeschichte fällt dem
Abrissbagger zum Opfer

Ein Zeugnis Siegerländer Industriekultur fällt der Abrissbagger zum Opfer

Seit Oktober 2009 wird das 1957 errichtete 14-stöckige Verwaltungshochhaus der Stahlwerke Südwestfalen AG in Siegen-Geisweid abgerissen. Zuletzt hatte es einige Jahre leergestanden, da es durch neuere, zeitgemäßere Verwaltungsgebäude an anderer Stelle ersetzt wurde. Eine Sanierung lohnte sich nicht, da dies Aufwendungen in Millionenhöhe erfordert hätte. Auch wäre eine rentable Nachnutzung nicht in Aussicht gewesen.

Geplant wurde es durch die Siegener Architekten Köhne und Reichert. Das Gebäude war seinerzeit das erste Hochhaus Südwestfalens. Die Architektur lehnt sich an den Bauhaus-Stil an. Bauhaus ist einer der bedeutendsten deutschen Baustile des 20. Jahrhunderts, der jahrzehntelang beispielgebend für den modernen deutschen Industriebau war.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 


(C) 2008 Martin Schuß Software u. Marketing